Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Krautauflauf

mit Käse überbacken

Glutenfreier Auflauf mit Resten vom Osterfest.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Krautauflauf mit Käse überbacken den Krautkopf von den äußeren Blättern befreien, halbieren und den Strunk herausschneiden, fein hobeln, salzen und 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Den Osterschinken in Würfel schneiden, Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden, Knoblauch schälen und hacken, Petersilie waschen und hacken.

Die Eier mit Milch, Parmesan und Cayennepfeffer versprudeln.

Die Schinkenwürfel in wenig Butter oder Öl anrösten, die Zwiebelringe beifügen und mitrösten lassen.

Das Kraut gut ausdrücken und zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Kümmel und Knoblauch beifügen und zugedeckt weich dämpfen.

Eine feuerfeste Form mit den Speckscheiben auslegen, das Kraut mit der Petersilie vermengen und einfüllen, mit dem Milchgemisch übergießen, mit geriebenem Käse bestreuen und mit zerlassener Butter beträufeln, danach den Krautauflauf mit Käse überbacken bei 180 °C im vorgeheizten Backofen 50 Minuten überbacken.

Kochen & Küche April 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
838
Kohlenhydrat-Gehalt
14.3
g
Cholesterin-Gehalt
287
mg
Fett-Gehalt
76.5
g
Ballaststoff-Gehalt
6.6
g
Protein-Gehalt
24.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare