Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8184
User Bewertungen

Krautrouladen mit Speck

Das Kraut waschen, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk kegelförmig herausschneiden; den Krautkopf im Ganzen in kochendes Salzwasser einlegen und 20 Minuten kochen; danach sehr gut abtropfen lassen; die äußeren Blätter ablösen (8 bis 12 Stück, je nach Größe); das Krautinnere grob hacken;

Kochen & Küche Oktober 2001

Beschreibung der Zubereitung

Für die Krautrouladen mit Speck das Kraut waschen, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk kegelförmig herausschneiden; den Krautkopf im Ganzen in kochendes Salzwasser einlegen und 20 Minuten kochen; danach sehr gut abtropfen lassen; die äußeren Blätter ablösen (8 bis 12 Stück, je nach Größe); das Krautinnere grob hacken;

Den Schweinsbraten in Würfel schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Zwiebel schälen und hacken; Knoblauch schälen und zerdrücken.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; das Bratenfleisch zusammen mit der Zwiebel und dem gehackten Kraut in etwas Öl anrösten und überkühlen lassen; die Semmeln in kleine Würfel schneiden und mit dem Gerösteten, Eiern, Petersilie, Knoblauch, Kümmel, Salz und Pfeffer gut vermengen; die Masse auf die Krautblätter aufteilen; die Krautblätter zusammenrollen und die Enden einschlagen.

In einer kleinen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Rouladen mit der Naht nach unten so einlegen, dass sie nicht aufgehen kann; im vorgeheizten Backrohr ca. 20 - 25 Minuten braten; dabei öfters mit Rindsuppe und Bratensaft angießen. Je zwei Rouladen mit dem Saft auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Krautrouladen mit Speck mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Erdäpfeln servieren. 

Kommentare