Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8250
User Bewertungen

Kren-Wurzelfleisch

Petersilwurzel, Karotten und Sellerieknolle schälen, waschen und in gefällige Stücke schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch einreiben.

Kochen & Küche Februar 2002

Beschreibung der Zubereitung

Petersilwurzel, Karotten und Sellerieknolle schälen, waschen und in gefällige Stücke schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch einreiben.

Die Krenwurzel schälen, halbieren und in feine Scheibchen schneiden; Petersilie waschen und hacken. Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen, das Fleisch einlegen und rundum zu schöner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand das Wurzelwerk anrösten, die Petersilie beifügen und mit Weißwein ablöschen; sodann Krenwurzel, Thymian und Lorbeerblatt zugeben und das Fleisch wieder einlegen; mit etwas Rindsuppe aufgießen und das Ganze zugedeckt bei 200 Grad im Backrohr weich dünsten; nach und nach mit der restlichen Rindsuppe begießen. Den fertigen Braten aufschneiden und in der Sauce anrichten; vor dem Servieren noch ausgiebig mit frisch geriebenem Kren bestreuen. ERGIBT 4 PORTIONEN

Kommentare