Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7439
User Bewertungen

Lachsforellenfilets mit Krenkruste

Das Lachsforellenfilet waschen, trockentupfen und die Haut abziehen; Filet in vier gleich große Stücke schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen; die Zitrone auspressen; vom Kren 2 EL reiben.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Lachsforellenfilets mit Krenkruste das Lachsforellenfilet waschen, trockentupfen und die Haut abziehen; Filet in vier gleich große Stücke schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen; die Zitrone auspressen; vom Kren 2 EL reiben.

Das geräucherte Lachsforellenfilet ohne Haut und Gräten in kleine Stücke zerpflücken; Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden; Butter schaumig rühren und mit geräucherter Lachsforelle, Dotter, Toastbrot, Zitronensaft und Kren in der Küchenmaschine fein pürieren; mit wenig Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Eine passende feuerfeste Form oder ein Blech mit Butter ausstreichen; die Lachsforellenfilets nebeneinander in die Form legen; die Oberseite mit der Fisch-Kren-Masse bestreichen; die Forellenfilets mit Wein umgießen und im vorgeheizten Rohr ca. 15 Minuten garen; die Oberseite kann etwas überkrustet sein; Butter erhitzen und etwas bräunen. Die Lachsforellenfilets mit Krenkruste mit brauner Butter, Dillerdäpfeln und marktfrischem Gemüse anrichten.

 

Kochen & Küche April 2001

Kommentare