Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6269
User Bewertungen

Lamm-Curry

Das Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien, in 1/2 cm breite Streifen schneiden und in Mehl wenden; den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden; die Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden; in einer großen Pfanne das Öl sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin unter ständigem Wenden hell bräunen.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Lamm-Curry das Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien, in 1/2 cm breite Streifen schneiden und in Mehl wenden; den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden; die Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden; in einer großen Pfanne das Öl sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin unter ständigem Wenden hell bräunen.
Für die Garnitur die Banane schälen, in Scheiben schneiden und diese braten; die Erdnüsse leicht anrösten; das Ei hartkochen, abschrecken, schälen und klein hacken.
Das Fleisch aus der Pfanne heben; bei reduzierter Hitze den Apfel und die Zwiebel darin weich und glasig dünsten; die Pfanne vom Herd nehmen, das Currypulver einrühren die Hühnersuppe und das Obers zugießen; Salz, Pfeffer, Kokosraspel und Zitronensaft dazugeben und die Sauce ca. 10 Minuten kochen; die Sauce soll eine sämige Konsistenz haben; danach das Lammfleisch beifügen und nochmals erhitzen aber nicht mehr kochen.
Das Lammfleisch auf vorgewärmten Portionstellern anrichten, mit den Bananenscheiben, den Erd- nüssen und dem gehackten Ei als Garnitur servieren.
Als Beilage zum Lamm-Curry empfehlen wir gedünsteten Reis.

 

Kochen & Küche Mai 1997

Kommentare