Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7326
User Bewertungen

Lauwarmes Beinfleisch

Beinfleisch in Stücke schneiden; Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden; Salzwasser erhitzen und das rohe Beinfleisch einlegen; ungeschälte Zwiebel, Suppengrün und Knoblauch zum Fleisch geben; zuletzt Lorbeer, Pfefferkörner und Muskat beifügen; Beinfleisch langsam köcheln lassen, bis es weich ist (dauert ca. 1 Stunde); danach ca.

Beschreibung der Zubereitung

Für Lauwarmes Beinfleisch dasBeinfleisch in Stücke schneiden; Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden; Salzwasser erhitzen und das rohe Beinfleisch einlegen; ungeschälte Zwiebel, Suppengrün und Knoblauch zum Fleisch geben; zuletzt Lorbeer, Pfefferkörner und Muskat beifügen; Beinfleisch langsam köcheln lassen, bis es weich ist (dauert ca. 1 Stunde); danach ca. 1,5 Stunden in der Suppe abkühlen lassen; Linsen getrennt weich kochen und in einem Sieb abtropfen lassen; Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden; Frühlingszwiebeln putzen waschen und in kleine Ringe schneiden.
1 EL Öl erhitzen; Zwiebelwürfel und Frühlingszwiebeln kurz andünsten; Linsen beifügen und erhitzen; Linsen mit Weinessig und etwas Salz und Pfeffer würzen. Für die Vinaigrette von den Paradeisern den Strunk entfernen; danach Paradeiser in kochendes Wasser tauchen und die Haut abziehen; Fruchtfleisch entkernen und in kleine Würfel schneiden; Rotweinessig mit Senf, Salz und Pfefferkörnern aufrühren; Öl einlaufen lassen und Petersilie einrühren; zuletzt Paradeiserwürfel beifügen; Blattsalate waschen, zerpflücken und vorsichtig abtupfen; Kresse abschneiden; lauwarmes Beinfleisch in gefällige Scheiben schneiden und mit Linsensalat, Blattsalaten, Pfeffer-Paradeis-Vinaigrette anrichten; zuletzt das Lauwarme Beinfleisch mit Kresse bestreuen.

 

Kochen & Küche Juni 2000

Kommentare