Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11933
User Bewertungen

Leberragout mit Erdäpfelbrioche-Stangerln

Leberragout (ca. 50 Min.)

Für das Leberragout die Zwiebel fein hacken, in der Butter andünsten, klein geschnittene Trockenfrüchte, Zimtrinde und Kardamom zugeben, kurz mitrösten, dann mit Cognac ablöschen, mit Suppe aufgießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Ein ausgezeichnetes Gericht ist das glutenfreie Leberragout mit Trockenfrüchten, Pistazien und Erdäpfelbrioche-Stangerln.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für das Leberragout die Zwiebel fein hacken, in der Butter andünsten, klein geschnittene Trockenfrüchte, Zimtrinde und Kardamom zugeben, kurz mitrösten, dann mit Cognac ablöschen, mit Suppe aufgießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Leber in nicht zu große Würfel schneiden, zugeben und ca. 10–15 Minuten auf mittlerer Flamme weiterköcheln lassen, eventuell noch etwas Suppe zugießen, mit Salz, Pfeffer, Piment, Nelken- und Ingwerpulver würzen.

Kurz vor dem Servieren das Leberragout mit gehackten Pistazien bestreuen und mit den Erdäpfelbrioche-Stangerln servieren.

 

Erdäpfelbrioche-Stangerln (ca. 35 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Die Erdäpfel mit der Schale zustellen, die Germ in einer Schüssel mit Zucker und etwas lauwarmer Milch verrühren, etwas Mehl darübersieben und ca. 20 Minuten gehen lassen.

Die Erdäpfel abseihen, ausdampfen lassen, schälen und noch warm mit dem Erdäpfelstampfer grob zerdrücken.

Dann das Dampfl und die Erdäpfel mit den anderen Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten und 30 Minuten gehen lassen, nach der Gehzeit durchkneten und noch einmal ca. 20 Minuten aufgehen lassen.

Anschließend den Teig zu Stangerln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, mit versprudeltem Ei bestreichen und ca. 30–40 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen backen.

 

Rezept: Kochen und Küche Januar 2016

Kommentare