Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18642
User Bewertungen

Lebkuchen-Cremeschnitten

mit Honig

Wenn die Glasur auf den Lebkuchen-Cremeschnitten kalt ist, kann man die Schnitten noch nach Belieben mit weißer Schokoladenglasur verzieren.

Lebkuchen-Cremeschnitten
Foto: Sylvia Erdmanska-Kovanczyk

Beschreibung der Zubereitung

Für die Lebkuchen-Cremeschnitten Milch, Honig, Butter, Eier und Zucker unter Rühren aufkochen, dann vom Herd nehmen und durch ein Sieb streichen. Natron im lauwarmen Wasser auflösen und zur Teigmischung geben, Lebkuchengewürz hinzufügen und dann langsam das Mehl einarbeiten. Den Teig halbieren und etwas rasten lassen, dann einen Teil dünn zu einem Rechteck (30 x 35 cm) ausrollen.

 

Das Backblech mit Backpapier belegen, Teig darauflegen und bei 150 °C ca. 20 Minuten goldgelb backen. Mit dem zweiten Teigstück genauso verfahren. Nach dem Erkalten die Teigböden mit gezuckertem Rum bestreichen.

 

Für die Creme Milch, Maisstärke und Vanillezucker unter Rühren einmal aufkochen, anschließend kalt rühren. Butter, Honig, Zucker und Zitronensaft schaumig rühren und nach und nach in die Creme einrühren, einige Minuten schaumig rühren. Die Teigböden mit der Creme zusammensetzen und die Lebkuchen-Cremeschnitten mit Schokoladenglasur glasieren.

 

Kochen & Küche Dezember 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
505
Kohlenhydrat-Gehalt
77.8
g
Cholesterin-Gehalt
73.1
mg
Fett-Gehalt
18.3
g
Ballaststoff-Gehalt
2.6
g
Protein-Gehalt
8.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
5.5

Kommentare