Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18612
User Bewertungen

Lebkuchen mit Zuckerglasur

essbarer Christbaumschmuck

Lebkuchen mit Zuckerglasur
Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

Für den Teig für den Lebkuchen mit Zuckerglasur Honig, Zucker, Butter und Eier über einem Wasserbad schaumig rühren. Das Roggenmehl mit Natron und Lebkuchengewürz vermischen, zum Honig-Abtrieb geben und untermengen, den Teig 12 Stunden rasten lassen. Danach den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen, diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einer dicken Stricknadel ein Loch oben in die Kekse stechen.

 

Die Lebkuchen im auf 150 °C Heißluft vorgeheizten Backofen ca. 8 Minuten hellbraun backen, danach vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen . Für die Glasur den Zucker mit wenig Wasser und ein paar Tropfen Milch zu einer dickflüssigen Masse verrühren, in ein Plastiksackerl füllen, eine ganz kleine Öffnung in eine Ecke schneiden und die Lebkuchen mit Zuckerglasur beliebig verzieren.

 

Kochen & Küche Kekssonderheft November 2018

Kommentare