Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10988
User Bewertungen

Linseneintopf

Eintopf aus Linsen mit Selchfleisch

Linseneintopf

Beschreibung der Zubereitung

 
Für den Linseneintopf  Wasser in einem geeigneten Topf zum Kochen bringen und darin das Selchfleisch 40 Minuten kochen.
Die Linsen in ein Sieb geben, kalt abbrausen und zum Fleisch in den Topf geben.
Das Gemüse waschen, putzen, schälen und klein schneiden, nach 10 Minuten mit Lorbeerblättern und Liebstöckel zu den Linsen geben und 10 Minuten mitkochen.
Selchfleisch auf eine Arbeitsfläche legen und in kleine Stücke schneiden, Lorbeerblätter entfernen, die Fleischstücke zurück in den Topf geben und mit Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, abschmecken.
Für die Spätzle Mehl, Ei, Milch und Salz in einer Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten, mit einem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben, einmal aufschäumen lassen, kurz ziehen lassen und abseihen.
Zum Schluss die Spätzle unter den Eintopf mischen und einmal aufkochen lassen.

 

AUFBEWAHREN & FERTIGSTELLEN

Der Eintopf lässt sich gut vorbereiten und hält in einem gut verschließbaren Plastikbehälter einige Tage im Kühlschrank. Natürlich kann der Eintopf auch eingefroren werden. Beim Aufwärmen nach Bedarf mit etwas Rindsuppe aufgießen, damit er nicht zu dick ist. Auch Spätzle lohnt es sich, gleich in größeren Mengen herzustellen, denn auch sie eignen sich hervorragend zum Einfrieren: Die abgeseihten Spätzle kalt abschrecken, gut abtropfen lassen und dann am besten auf einem Backblech ausgebreitet auskühlen lassen, danach in Gefrierbeutel füllen und einfrieren.

 

 

 

Kochen & Küche Juni 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
335
Kohlenhydrat-Gehalt
36.3
g
Cholesterin-Gehalt
112
mg
Fett-Gehalt
7.4
g
Ballaststoff-Gehalt
6.5
g
Protein-Gehalt
30.0
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare