Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8653
User Bewertungen

Linzer Augen mit Marillenmarmelade

1. Mürbteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. 2. Backrohr auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 3. Mürbteig auf einem Backblech mit dem mitgerollten Backpapier entrollen. 4. Runde Kekse ausstechen, die Hälfte mit jeweils einer Ausstechform für Linzer Augen (Ausstechform mit 3 Löchern) verwenden. 5. Im vorgeheizten Backrohr bei 190° C ca. 4 - 8 Min.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Linzer Augen mit Marillenmarmelade

1. Mürbteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Backrohr auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Mürbteig auf einem Backblech mit dem mitgerollten Backpapier entrollen.

4. Runde Kekse ausstechen, die Hälfte mit jeweils einer Ausstechform für Linzer Augen (Ausstechform mit 3 Löchern) verwenden.

5. Im vorgeheizten Backrohr bei 190° C ca. 4 - 8 Min. hell ausbacken. Heißluft verkürzt die Backzeit!

6. Vollständig ausgekühlte Kekse (Unterteile ohne Löcher) mit erwärmter Marillenmarmelade bestreichen. Darauf je einen der Kekse mit den Linzeraugen legen, mit Staubzucker bestreuen! Zubereitungszeit: ca. 15 Min Backzeit: Ober-/Unterhitze: 190° C, ca. 4-8 Min. Heißluftofen: 180° C

Fertig sind die Linzer Augen mit Marillenmarmelade!

TIPP: Kekse gleich vom Blech nehmen, Mürbteig zieht noch nach!

Kommentare