Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19210
User Bewertungen

Löwenzahnpesto

mit Mandeln

Das Pesto eignet sich hervorragend als Aufstrich für Crostini, als Dip zu gekochten Erdäpfeln, unters Risotto gemischt, zur Verfeinerung von Marinaden und natürlich ganz klassisch als Sauce für Nudeln.

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Löwenzahnpesto die Löwenzahnblätter* gründlich in kaltem Wasser waschen, gut abtropfen lassen und mit einem Geschirrtuch trocken tupfen.

• Den Knoblauch schälen, den Parmesan in Würfel schneiden.

• Die Löwenzahnblätter mit den übrigen Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab gut mixen.

• Das Pesto in ein sterilisiertes Schraubverschlussglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren (wenn nicht alles auf einmal verwendet wird, die Oberfläche des Löwenzahnpesto immer mit Rapsöl bedecken).
 

Tipp:  *Als Alternative bietet sich  Bärlauch oder auch Rucola wunderbar an, weil beide geschmacklich ebenfalls sehr intensiv sind. Das Pesto eignet sich hervorragend als Aufstrich für Crostini, als Dip zu gekochten Erdäpfeln, unters Risotto gemischt, zur Verfeinerung von Marinaden und natürlich ganz klassisch als Sauce für Nudeln. 

Kommentare