Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9916
User Bewertungen

Löwenzahnsirup

Ungewaschene Löwenzahnblüten in einem ausreichend großen Topf mit dem kalten Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen. Den Schaum mit einem Schöpfer abschöpfen. Die Zitronen- und Orangenscheiben dazugeben und langsam auf ca. die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren (auf ca. 1 l). Topf beiseite stellen und überkühlen lassen. Zudecken und über Nacht ziehen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Löwenzahnsirup die ungewaschene Löwenzahnblüten in einem ausreichend großen Topf mit dem kalten Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen. Den Schaum mit einem Schöpfer abschöpfen. Die Zitronen- und Orangenscheiben dazugeben und langsam auf ca. die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren (auf ca. 1 l). Topf beiseite stellen und überkühlen lassen. Zudecken und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag durch ein grobes Sieb abseihen und abtropfen lassen, nicht ausdrücken. Den Löwenzahnsud mit ca. 500 g Kristallzucker gemeinsam in einen Topf geben, langsam zu einem Sirup einkochen. Das dauert einige Stunden. Der Sirup sollte eine honigartige Konsistenz haben und etwa 1 l ergeben. Durch ein feines Sieb in einen anderen Topf abseihen und einmal aufkochen. Heiß in Rexgläser füllen und sofort verschließen. Bei Zimmertemperatur den Löwenzahnsirup abkühlen lassen.

 

Rezept von Meinrad Neunkirchner aus "So schmecken Wildpflanzen"

Kommentare