Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6325
User Bewertungen

Makrelenfilets mit jungen Erbsen

Die Makrelen säubern, die Haut abziehen und filetieren; danach die Filets salzen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Klarsichtfolie bedecken und marinieren lassen. Zwiebel schälen und fein schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken. Die Makrelenfilets mit Küchenkrepp trockentupfen und in Mehl wenden; Öl in einer flachen Pfanne erhitzen und die Filets an beiden Seiten anbraten; danach herausnehmen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Makrelenfilets mit jungen Erbsen die Makrelen säubern, die Haut abziehen und filetieren; danach die Filets salzen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Klarsichtfolie bedecken und marinieren lassen. Zwiebel schälen und fein schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken. Die Makrelenfilets mit Küchenkrepp trockentupfen und in Mehl wenden; Öl in einer flachen Pfanne erhitzen und die Filets an beiden Seiten anbraten; danach herausnehmen. Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken.
Im Bratrückstand die Zwiebel glasig werden lassen, das Paradeismark und den Knoblauch einrühren, danach mit Weißwein ablöschen; etwas Wasser zugießen, das Lorbeerblatt beifügen und alles gut durchkochen lassen. Die Erbsen (aus der Packung) zur Sauce geben; danach die Makrelenfilets behutsam in die Sauce legen, mit Salz, Pfeffer, Thymian und Safran würzen und ca. 10 Minuten dünsten.
Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Zu den Makrelenfilets mit jungen Erbsen passen Petersilerdäpfel.

 

Kochen & Küche Juli 1997

Kommentare