Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8950
User Bewertungen

Mandel-Birnenkuchen

Mehl mit Staubzucker und Vanillezucker auf eine Arbeitsfläche sieben; Mandeln, Brösel, Salz, Zitronen- und Orangenschale beifügen; Butter in kleinen Stücken rundum verteilen und alles rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten; diesen in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Mandel-Birnenkuchen Mehl mit Staubzucker und Vanillezucker auf eine Arbeitsfläche sieben; Mandeln, Brösel, Salz, Zitronen- und Orangenschale beifügen; Butter in kleinen Stücken rundum verteilen und alles rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten; diesen in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Birnen schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen; Weißwein mit Zitronensaft, Zimtrinde und Gewürznelken versehen; Birnenhälften hineingeben und auf kleiner Flamme kernig weich kochen; danach erkalten lassen, aus dem Sud nehmen und in dünne Scheiben schneiden; zwei Drittel des Teiges 1 cm dick ausrollen und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen; den Teigrand hochziehen und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen; mit Ribiselmarmelade bestreichen und mit den Birnenscheiben dicht belegen; aus dem restlichen Teig dünne Rollen formen und diese gitterartig über die Birnenscheiben legen; das Teiggitter mit versprudeltem Ei bestreichen; anschließend im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang backen; auf dem Blech erkalten lassen und in Portionen aufteilen; Marillenmarmelade erhitzen und Mandelblättchen rösten; die Portionen mit heißer Marillenmarmelade bepinseln und den Mandel-Birnenkuchen mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

 

Kochen & Küche November 2000

Kommentare