Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6443
User Bewertungen

Mandelschnitten mit Schneehaube

Das Rohr auf 220 Grad vorheizen; den Blätterteig auftauen lassen; danach etwas ausrollen und auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech legen; das Ei versprudeln; den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit dem versprudelten Ei bestreichen und im Rohr 15 Minuten lang zu schöner goldbrauner Farbe backen; danach den Teig erkalten lassen, vom Blech nehmen und der Länge nach einmal durchsc

Beschreibung der Zubereitung

Für die Mandelschnitten mit Schneehaube das Rohr auf 220 Grad vorheizen; den Blätterteig auftauen lassen; danach etwas ausrollen und auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech legen; das Ei versprudeln; den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit dem versprudelten Ei bestreichen und im Rohr 15 Minuten lang zu schöner goldbrauner Farbe backen; danach den Teig erkalten lassen, vom Blech nehmen und der Länge nach einmal durchschneiden.
Eiklar zu festem Schnee schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und nochmals sehr steif aufschlagen; dann die geriebenen Mandeln und die Semmelbrösel unterheben. Die Teigböden mit Ribiselmarmelade bestreichen und je die Hälfte der Schneemasse darauf verteilen; sodann mit gestiftelten Mandeln bestreuen und im Rohr bei 180 Grad etwa 20 Minuten lang überbacken. Wenn die Schneehaube eine zarte Bräunung aufweist die Schnitten aus dem Rohr nehmen; danach mit einem in heißes Wasser getauchten Messer aufschneiden. Die Mandelschnitten mit Schneehaube können warm oder kalt serviert werden.

 

Kochen & Küche November 1997

Kommentare