Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8692
User Bewertungen

Mandelstrudel

Ein altbewährtes Rezept aus Großmutters Kochbuch

Beschreibung der Zubereitung

 
Für den Mandelstrudel den Blätterteig nach Packungsanleitung vorbereiten.
Für die Fülle die Butter auf Handwärme bringen und mit dem gesiebten Staubzucker und der Zitronenschale schaumig rühren, nach und nach die Dotter und die ganzen Eier einrühren und wieder schaumig rühren. 
Die Rosinen mit Rum beträufeln, Mandeln, Rosinen, Biskuit- oder Semmelbrösel und Vanillezucker unter den Dotterabtrieb ziehen, zuletzt den Sauerrahm untermengen.
Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen, die Fülle auf zwei Drittel des Teiges streichen und die Teigränder mit versprudeltem Dotter bepinseln.
Den Teig von der bestrichenen Seite her zu einem Strudel einrollen, den Strudel mit dem Teigschluss nach unten auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem restlichen Dotter bestreichen.
Den Dotteranstrich etwas trocknen lassen und dann mit einer Gabel ein Muster auf die Oberfläche zeichnen, den Strudel im vorgeheizten Backrohr bei 210 °C etwa 20 Minuten anbacken, danach die Hitze auf 190 °C reduzieren und etwa 30 Minuten fertig backen (falls die Strudeloberfläche während des Backens zu dunkel wird, den Strudel mit Backpapier oder Alufolie abdecken).
Danach den Mandelstrudel auf dem Blech überkühlen lassen, vom Papier lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. 

 

 

Kochen & Küche Jänner 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
387
Kohlenhydrat-Gehalt
30
g
Cholesterin-Gehalt
179
mg
Fett-Gehalt
26
g
Ballaststoff-Gehalt
3,2
g
Protein-Gehalt
7,4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2,5

Kommentare