Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8570
User Bewertungen

Maroni-Schokoladeschnitten

Schokolade vereint mit Maroni ergibt einen leckeren Kuchen!

Beschreibung der Zubereitung

Für die Maroni-Schokoladeschnitten für die Biskotten die Milch mit Rum vermengen; für die Maronicreme das Maronipüree glatt verrühren und den gesiebten Staubzucker, Rum und Vanillezucker einrühren; die Gelatine in kaltem Wasser vorweichen, ausdrücken und in ganz wenig warmem Wasser auflösen.

1/4 l Obers aufschlagen und zusammen mit der Gelatine unter das Maronipüreegemisch heben; eine Kastenform mit Folie auslegen; einige Biskotten durch das Milch-Rumgemisch ziehen; den Boden der Form mit den Biskotten auslegen; zuerst mit Orangenmarmelade und danach mit Kastaniencreme bestreichen; die nächste Schichte getränkte Biskotten einlegen; wiederum mit Orangenmarmelade und Maronicreme bestreichen; zuletzt getränkte Biskotten darauf legen, mit Orangenmarmelade bestreichen und mit getränkten Biskotten abschließen; die Form ist jetzt drei Viertel gefüllt; die Schnitte etwa 3 Stunden sehr kühl stellen. Für die Parisercreme die Schokolade fein hacken; das Obers aufkochen, die Schokolade beifügen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen; den Cognac einrühren; die Creme erkalten lassen; danach schaumig rühren; die Creme in die Form füllen und mit durchtränkten Biskotten abdecken; die Schnitte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen; danach vorsichtig aus der Form stürzen und die Folie abziehen; die Oberfläche mit Schokoladespänen bestreuen; seitlich die Maroni-Schokoladeschnitten mit Nüssen einstreuen.

 

Kochen & Küche November 2002

 

Kommentare