Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 15968
User Bewertungen

Maronicharlotte

Für die Biskuitroulade Eier mit Zucker und Vanillezucker gut schaumig schlagen. Mehl vorsichtig unterheben und Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Im vorgeheiztem Backrohr bei 200 °C etwa 12 Minuten goldgelb backen. Biskuit auf ein Küchentuch stürzen, mit Ribiselmarmelade bestreichen und mit Hilfe eines Küchentuches straff einrollen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Biskuitroulade Eier mit Zucker und Vanillezucker gut schaumig schlagen. Mehl vorsichtig unterheben und Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Im vorgeheiztem Backrohr bei 200 °C etwa 12 Minuten goldgelb backen. Biskuit auf ein Küchentuch stürzen, mit Ribiselmarmelade bestreichen und mit Hilfe eines Küchentuches straff einrollen.

Creme: Maronipürree mit Zucker, Rum, Joghurt, Ribiselmarmelade glattrühren. Aufgelöste Gelantine einrühren und Schlagobers unterheben. Eine große Schüssel mit Klarsichtfolie auslegen, Biskuitroulade in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, die Schüssel damit auslegen, die Creme in die ausgelegte Schüssel füllen und 45 Minuten kalt stellen. Danach oben mit den restlichen Rouladenstücken abdecken und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren Charlotte stürzen und Folie entfernen.


Gibt es jedes Jahr zum Weihnachtsfest als Dessert; im Kreise aller angeheirateten Familien.

Kommentare