Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19037
User Bewertungen

Mascarponekuchen auf Knusperboden

Ein weihnachtlicher No bake Cheesecake

Weihnachtlicher, cremiger Cheesecake ohne Backen.

Mascarponekuchen mit Knusperboden
Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Knusperboden für den Mascarponekuchen die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett 5 Minuten rösten, danach herausnehmen und grob hacken.
• Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einem Fleischhammer klopfen, bis sie fein zerbröselt sind.
• Die Keksbrösel mit den Mandeln und der zerlassenen Butter mischen.
• Den Boden der Springform mit Backpapier belegen und die Bröselmasse aufstreichen, im Kühlschrank 30 Minuten fest werden lassen.
• Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
• Den Mascarpone, die Kondensmilch und den Honig glatt verrühren und das steif geschlagene Obers unterheben.
• Die Gelatine ausdrücken, in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und ein paar Löffel von der Creme zum Temperaturausgleich zur Gelatine rühren, diese Mischung dann vorsichtig mit der Mascarponecreme vermischen.
• Die Creme auf den fest gewordenen Knusperboden streichen und die Torte am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
• Die Lebkuchenhäuser wie auf S. 59 beschrieben backen und verzieren (Bild 1), mit Lebensmittelkleber an den Kuchenrand kleben (Bilder 2 und 3) und die Oberfläche des Mascarponekuchens mit Kokosette oder mit Puderzucker bestreuen.

 

Rezept: Joana Gimbutyte

 

Kochen & Küche Kekse Sonderausgabe 2019

Kommentare