Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6396
User Bewertungen

Matrosenfleisch

Das Fleisch blättrig aufschneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und zerdrücktem Knoblauch würzen und alles gut vermengen; Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden; Karotte, Sellerie und Petersilwurzel putzen, waschen und auf dem Krenreißer fein reißen.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Matrosenfleisch das Fleisch blättrig aufschneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und zerdrücktem Knoblauch würzen und alles gut vermengen; Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden; Karotte, Sellerie und Petersilwurzel putzen, waschen und auf dem Krenreißer fein reißen.
In einer großen Pfanne 50 g Öl gut erhitzen und darin die Zwiebeln unter Beigabe von Zucker goldgelb rösten; sodann das Fleisch beifügen und mitrösten lassen; mit Essig ablöschen und zugedeckt auf kleiner Flamme, unter öfterem Umrühren, im eigenen Saft halbweich dünsten. Die Butter erhitzen und das gerissene Wurzelwerk darin anschwitzen lassen; danach mit Rotwein aufgießen, etwas verkochen und dann in den Topf zum Fleisch geben; gut verrühren, mit etwas Wasser aufgießen und zugedeckt weiterdünsten, bis alles gar ist. Den Sauerrahm mit dem Mehl versprudeln und das Gericht damit binden. Zuletzt noch mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig würzen und vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen. Zum Matrosenfleisch passt knuspriges Weißbrot.

 

Kochen & Küche Oktober 1997

Kommentare