Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 12307
User Bewertungen

Melonensulz mit Pistazien

(40 Min. ohne Wartezeit)

Für die Melonensulz mit Pistazien vom Weißwein 100 ml in eine Tasse geben, den Rest in eine geeignete Kasserolle geben, das Gelatinepulver zum Wein in die Tasse geben, umrühren und quellen lassen.

Zur fruchtig-süßen Melonensulz passt Pistazieneis sehr gut.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für die Melonensulz mit Pistazien vom Weißwein 100 ml in eine Tasse geben, den Rest in eine geeignete Kasserolle geben, das Gelatinepulver zum Wein in die Tasse geben, umrühren und quellen lassen.

Kristallzucker, Limettensaft und -schale zum Wein in die Kasserolle geben, Wein zum Kochen bringen, Minzeblätter in einer beschichteten Pfanne bei nicht zu starker Hitze trocknen, Chilischote der Länge nach halbieren und dazugeben, kurz trocknen lassen, damit das Aroma verstärkt wird.

Den Ingwer klein schneiden, kurz in der Pfanne mitschwenken und danach die Gewürze zum köchelnden Wein geben, nach 10 Minuten den Sud durch ein Sieb in eine andere Kasserolle gießen.

Das gequollene Gelatinepulver zum Sud geben, umrühren und nochmals aufkochen, danach etwas auskühlen lassen, Gelierprobe machen (1 EL davon auf eine Untertasse geben und in den Kühlschrank stellen).

Das Melonenfruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel vermischen, 4–6 Tassen mit Frischhaltefolie auslegen, Melonenstücke mit dem Saft, der beim Schneiden entsteht zum Gelee geben und vermischen, in die vorbereiteten Tassen gießen und zum Festwerden ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach die Melonensulz mit Pistazien aus den Tassen stürzen und die Folie entfernen, die Melonensulz mit Pistazien bestreut servieren.

 

Rezept: Kochen & Küche Juli 2016.

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
310
Kohlenhydrat-Gehalt
46.2
g
Cholesterin-Gehalt
0
mg
Fett-Gehalt
4.5
g
Ballaststoff-Gehalt
1.4
g
Protein-Gehalt
5.1
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4

Kommentare