Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6327
User Bewertungen

Milz- und Semmelschöberln

Die Milz ausschaben und sehr fein faschieren; Weißbrot in Wasser einweichen, gut ausdrücken und passieren; Petersilie waschen und fein hacken; die Eier aufschlagen und trennen; ein Backblech befetten und mit Mehl stauben - oder mit Backpapier auslegen. Schnittlauch waschen und fein schneiden.
Das Rohr zu 200 Grad vorheizen; die Butter oder Margarine mit den Dottern sehr schaumig

Beschreibung der Zubereitung

Für die Milz- und Semmelschöberln die Milz ausschaben und sehr fein faschieren; Weißbrot in Wasser einweichen, gut ausdrücken und passieren; Petersilie waschen und fein hacken; die Eier aufschlagen und trennen; ein Backblech befetten und mit Mehl stauben - oder mit Backpapier auslegen. Schnittlauch waschen und fein schneiden.
Das Rohr zu 200 Grad vorheizen; die Butter oder Margarine mit den Dottern sehr schaumig rühren; die passierten Semmeln, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer in den Dotterabtrieb geben; den Abtrieb halbieren und in eine Hälfte die Milz einrühren; die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und jeweils unter beide Massen heben; die beiden Massen fingerdick auf das Backblech streichen und im Rohr ca. 15 Minuten backen; nach dem Auskühlen in kleine Würfel schneiden. Die Schöberln in heißer Suppe (z. B. Rindsuppe) servieren. Zuletzt die Suppe mit Milz- und Semmelschöberln mit Schnittlauch bestreuen.

 

Kochen & Küche Juli 1997

Kommentare