Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11846
User Bewertungen

Mohn-Schokolade-Würfel

Für die Mohn-Schokolade-Würfel die Walnüsse und die Mandeln grob hacken, die Rosinen mit heißem Wasser überbrühen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

An Weihnachten und auch schon in der Adventszeit sind Mohn-Schokolade-Würfel eine willkommene Gebäckspezialität.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Mohn-Schokolade-Würfel die Walnüsse und die Mandeln grob hacken, die Rosinen mit heißem Wasser überbrühen, abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Mohn und Semmelbrösel vermischen, das Backpulver hinzufügen und vermischen, das kochende Wasser ebenfalls untermengen.

Die Eier trennen, die Eidotter mit dem Zucker schaumig schlagen und mit der Mohn-Semmelbrösel- Masse vermischen, die mit Salz steif geschlagenen Eiklar ebenfalls unterheben. „„Zum Schluss die Rosinen, die gehackten Nüsse und Mandeln sowie den Mandel-Extrakt untermischen.

Die Masse in die mit Butter eingefettete und mit Mehl bestaubte Backform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 50 Minuten backen, danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Die in Stücke gebrochene Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen und den Mohnkuchen damit glasieren, kühl stellen, bis die Schokolade auf den Mohn-Schokolade-Würfel hart geworden ist.

Den Kuchen in ca. 3 x 3 cm große Würfel oder Rauten schneiden.

 

In Polen und Tschechien …

… sind die Gebäcksorten, die hier zu Weihnachten aufgetischt werden, je nach Region durchaus mit unseren Weihnachtskeksen vergleichbar. Mit Marmelade gefüllte Mürbteigkekse, Vanillekipferln, verschiedenste Makronen (Krapferln, Busserln) oder eben Kuchen, die in kleine Stücke geschnitten werden, sind hier auf den Kekstellern zu finden.  Außerdem werden  Mohnstollen oder andere Köstlichkeiten aus Germteig zubereitet, beliebt ist auch frittiertes Kleingebäck.

 

Rezept: Catrin Neumayer, www.cookingcatrin.at  Kochen und Küche November 2015

Kommentare