Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Mohnkugeln

Für die Mohnkugeln die Dörrzwetschken am Vortag in Rum einweichen.

Obers mit Zucker und Zimt aufkochen, Mohn und Nüsse dazugeben, nochmals kurz aufkochen und kalt stellen.

Die in Rum eingeweichten Dörrzwetschken fein hacken und unter die Mohn-Nussmasse mischen.

Mohnkugeln sind edle Schleckereien für kalte und dunkle Winterabende.

Mohnkugeln

Beschreibung der Zubereitung

Für die Mohnkugeln die Dörrzwetschken am Vortag in Rum einweichen.

Obers mit Zucker und Zimt aufkochen, Mohn und Nüsse dazugeben, nochmals kurz aufkochen und kalt stellen.

Die in Rum eingeweichten Dörrzwetschken fein hacken und unter die Mohn-Nussmasse mischen.

Die sehr weiche Masse etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, danach kleine Kugeln formen, diese eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen und anschließend mit Schokoladeglasur überziehen oder in Schokoladestreuseln oder gehackten Nüssen wälzen.

Die Mohnkugeln in Papierkapseln setzen und gut gekühlt aufbewahren.

 

Die Masse ist sehr weich, lässt sich aber gekühlt gut formen. Falls Sie eine etwas festere Masse bevorzugen, einfach Semmelbrösel untermischen.

 

Rezept: von Elisabeth Heidegger, Landwirtschaftskammer Niederösterreich Kochen und Küche Dezember 2015

Kommentare