Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9259
User Bewertungen

Muskateller-Torte

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; eine Obsttortenform mit Tante Fanny Mürbteig auslegen; den Teig gut andrücken und den Boden mehrmals einstechen; danach im vorgeheizten Backrohr blind backen (ca.15 Minuten); für die marinierten Marillen die Früchte entsteinen und in Spalten schneiden; mit Marillenbrand und Zucker marinieren und 30 Minuten ziehen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Muskateller-Torte das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; eine Obsttortenform mit Tante Fanny Mürbteig auslegen; den Teig gut andrücken und den Boden mehrmals einstechen; danach im vorgeheizten Backrohr blind backen (ca.15 Minuten); für die marinierten Marillen die Früchte entsteinen und in Spalten schneiden; mit Marillenbrand und Zucker marinieren und 30 Minuten ziehen lassen.

Für die Muskateller-Creme die Eier trennen; 4 Dotter mit Zucker schaumig schlagen; den Muskatellerwein langsam zugeben; zuletzt die Crème fraîche löffelweise einschlagen; die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben; Zitronensaft zugeben und zuletzt die marinierten Marillen unterheben. Die Fülle mit einem Schöpflöffel auf den vorgebackenen Mürbteigboden verteilen; die Torte im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad 1 Stunde backen; danach herausnehmen und kalt stellen; anschließend die Torte stürzen, umdrehen und auf eine Tortenplatte setzen; danach mit Braunzucker bestreuen und auf Wunsch abflämmen, damit der Zucker karamellisiert; zuletzt den Rand der Torte mit Staubzucker bestreuen und die Muskateller-Torte in Portionen teilen. 

 

Kochen & Küche Juli 2004

Kommentare