Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Muttertags-Torte

Die Oblaten mindestens 2 Stunden im Kühlschrank vorkühlen; den Vanillepudding nach Packungsanleitung bereiten; den Staubzucker sieben; die Butter auf Handwärme bringen und mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker so lange schaumig rühren, bis sie weißlich ist.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Muttertags-Torte die Oblaten mindestens 2 Stunden im Kühlschrank vorkühlen; den Vanillepudding nach Packungsanleitung bereiten; den Staubzucker sieben; die Butter auf Handwärme bringen und mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker so lange schaumig rühren, bis sie weißlich ist.

Die Kochschokolade und die Bitterschokolade klein hacken und erwärmen; nach und nach zusammen mit den Dottern und dem Pudding unter den Butterabtreib ziehen; die Masse wieder stark schaumig rühren. Die Oblaten mit der Creme bestreichen und zusammensetzen, wobei die oberste Oblate unbestrichen bleibt; die Torte wieder für 2 Stunden zum Erstarren in den Kühlschrank stellen; die Marillenmarmelade leicht erhitzen; danach die Torte damit an Rand und Oberfläche bestreichen; die Tortenglasur laut Packungsvorschrift auflösen und die Torte damit gleichmäßig überziehen.Vor dem Servieren die Muttertags-Torte mit Schokoladespänen bestreuen und mit einem in heißes Wasser getauchten, abgetrockneten Messer portionieren.

 

Kochen & Küche Mai 2002

Kommentare