Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8608
User Bewertungen

Neujahrsbrezeln

Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken; die Germ hineinbröseln und Zucker darüber streuen; das Bier zugießen und mit Mehl bedecken; die Schüssel mit einem Tuch abdecken; den Teig 20 Minuten gehen lassen; weiche Butter und Salz in die Schüssel geben; alles mit einem Holzlöffel vermengen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Neujahrsbrezeln Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken; die Germ hineinbröseln und Zucker darüber streuen; das Bier zugießen und mit Mehl bedecken; die Schüssel mit einem Tuch abdecken; den Teig 20 Minuten gehen lassen; weiche Butter und Salz in die Schüssel geben; alles mit einem Holzlöffel vermengen.

Den Teig in der Küchenmaschine schlagen, bis er Blasen bildet; danach zugedeckt 30 Minuten gehen lassen; Dotter, 4 EL Bier und Salz verquirlen; das Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Den Teig nochmals durchkneten und in 2 Portionen teilen; jede Portion auf einer bemehlten Fläche zu einer 50 - 60 cm langen Rolle formen; die Rolle soll in der Mitte dicker als am Ende sein; aus jeder Rolle eine Brezel formen; die Brezeln auf Backpapier legen; mit dem verquirlten Ei bestreichen und nach Belieben mit Sesamsamen und Leinsamen bestreuen; im vorgeheizten Backrohr die Neujahrsbrezeln ca. 20 Minuten backen.

Tipp Damit das Gebäck schön saftig bleibt, schon beim Vorheizen eine Tasse Wasser in das Backrohr stellen.

 

 

Kochen & Küche Jänner 2003

Kommentare