Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10524
User Bewertungen

Nougat selbst gemacht

(45 Min.)

Die Haselnüsse in einer geeigneten Pfanne bei schwacher Hitze langsam gut durchrösten, noch warm mahlen.

Gelingt nur mit einem starken Stabmixer!

Gallerie-Auswahl, Bild 1 klein.

Beschreibung der Zubereitung

(45 Min.)

Die Haselnüsse in einer geeigneten Pfanne bei schwacher Hitze langsam gut durchrösten, noch warm mahlen.

Den Staubzucker hell karamellisieren, Nüsse einrühren, die etwas abgekühlte Masse am besten in ein schmales, hohes Gefäß füllen und mit einem leistungsstarken Stabmixer (mindestens 2000 Watt!) ca. 20 Minuten zerkleinern (im Fachjargon heißt das, „sie wird völlig ölig gerieben“) – dabei tritt das Haselnussöl langsam aus, und die Masse bekommt eine streichfähige Konsistenz.

Zuletzt die Vollmilchschokolade über Wasserbad schmelzen und diese mit dem Handmixer (niedrige Stufe!) gut mit der Nuss-Zucker-Masse verrühren.

Zum Aufbewahren die fertige Nougatmasse in beliebige Gläser abfüllen, im Kühlschrank luftdicht verschlossen ist das Nuss-Nougat 6 Monate haltbar.


ACHTUNG: Wer nicht einen wirklich leistungsstarken Stabmixer besitzt, sollte dieses Rezept nicht ausprobieren! Je nach verwendeter Schokoladensorte kann man Farbe und Geschmack des selbst gemachten Nougats variieren!
Je feiner man die Nuss-Zucker-Masse mixt, desto besser wird die Qualität des Nougats.

 

Dazu passt der Nougatkuchen im Glas.

 

Nährwert je 100 g

Energie: 526 kcal

Eiweiß: 7,1 g

Kohlenhydrate: 54,8 g

Fett: 31,0 g

Broteinheiten: 4,5 BE

Kalzium: 147 mg

Ballaststoffe: 3,2 g

Cholesterin: 3,0 mg

 

Rezept: Kochen & Küche Jänner 2013

Kommentare