Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19127
User Bewertungen

Oberösterreichischer Butterstöri

mit Trockenobst

Herrlich flaumig und fruchtig.

Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den oberösterreichischen Butterstöri die Germ und 1 EL vom Zucker in ca. 100 ml von der Milch auflösen, etwas Mehl hinzufügen, sodass ein dickflüssiges Dampfl entsteht, dieses an einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
• Die restliche Milch erwärmen und darin die Butter zerlassen, den restlichen Zucker und das Salz hinzufügen und die Eier darin versprudeln.
• Das Trockenobst (ohne Steine und Kerne) fein hacken.
• Das zimmerwarme Mehl mit dem Dampfl und dem Trockenobst vermischen und nach und nach die Milch-Mischung unterkneten, bis der Teig mittelfest und glatt ist, zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
• Danach den Teig in zwei gleich große Stücke teilen, diese zu Laiben formen und in bemehlte Brotkörbchen legen.
• Den Teig nochmals ca. 30 Minuten aufgehen lassen, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und den oberösterreichischen Butterstöri im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten goldbraun backen.

 

Kochen & Küche 6 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
278
Kohlenhydrat-Gehalt
47.6
g
Cholesterin-Gehalt
108
mg
Fett-Gehalt
7.3
g
Ballaststoff-Gehalt
3
g
Protein-Gehalt
6.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4.5

Kommentare