Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19170
User Bewertungen

Ochsenmaulsalat

mit Vogerlsalat und Kürbiskernöl

Zutaten wie Ochsenmaul, Bries, Innereien oder andere „Raritäten“ sind zwar nicht im Supermarkt erhältlich, können aber beim Fleischhauer oder ab Hof bzw. in einem Schlachthof vorbestellt werden.

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Ochsenmaulsalat das Ochsenmaul mit siedendem Wasser überbrühen und mit einem Löffel (dieser sollte einen möglichst scharfen Rand haben) die oberste Hautschicht mit den Borsten abschaben, dann  das Ochsenmaul in 2 l Salzwasser  ca. 2 Stunden weich kochen.

 

• Den Vogerlsalat waschen und  abtropfen lassen. Das weich gekochte Ochsenmaul aus dem Kochsud nehmen, nach dem Erkalten das Fleisch sehr feinblättrig schneiden.  

 

• Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden, zum Fleisch geben, mit dem Essig, dem Öl und Salz zu einem Salat durchmischen, den Ochsenmaulsalat mit Vogerlsalat garnieren.

 

Tipp: Die Marinade kann mit einem hart gekochten, fein gehackten Ei verfeinert werden.
 

Rezept aus dem Buch „Altsteirische Küche“, www.stocker-verlag.com

 

Kochen & Küche 1 / 2020

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
242.5
Kohlenhydrat-Gehalt
1
g
Cholesterin-Gehalt
64.5
mg
Fett-Gehalt
20
g
Ballaststoff-Gehalt
0.1
g
Protein-Gehalt
14.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0.1

Kommentare