Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6409
User Bewertungen

Ochsenschlepp nach Wiener Art

Den Ochsenschlepp in 5 cm dicke Scheiben schneiden; oder beim Fleischhauer zubereiten lassen; Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden; Karotte und Petersilienwurzel putzen, waschen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden; Knoblauch schälen; die Schale der Zitrone mit einem scharfen Messer dünn abschneiden.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Ochsenschlepp nach Wiener Art den Ochsenschlepp in 5 cm dicke Scheiben schneiden; oder beim Fleischhauer zubereiten lassen; Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden; Karotte und Petersilienwurzel putzen, waschen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden; Knoblauch schälen; die Schale der Zitrone mit einem scharfen Messer dünn abschneiden.
Das Öl in einer Kasserolle erhitzen; die Fleischstücke gut salzen und pfeffern; danach an allen Seiten zu schöner brauner Farbe braten; sodann herausnehmen und bereithalten. Das Wurzelwerk, die Zwiebeln und Knoblauchzehen im Bratrückstand anrösten, Zitronenschale, Gewürzkörner, Thymian, Lorbeerblätter und Mehl zugeben, nochmals kurz durchrösten und mit Rotwein und Rindsuppe aufgießen; zuletzt das Preiselbeerkompott zugeben; die Fleischstücke in diese Sauce einlegen und ca. 2 Stunden langsam weichdünsten; wenn das Fleisch weich ist aus der Kasserolle nehmen; die Sauce passieren und zuletzt mit Zitronensaft würzen. Das Ochsenschlepp nach Wiener Art  auf vorgewärmten Portionstellern mit der Sauce anrichten.
Als Beilage empfehlen wir Semmelknödel.

 

Kochen & Küche Oktober 1997

Kommentare