Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7779
User Bewertungen

Orangentorte aus Blätterteig

Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; den Blätterteig auftauen und etwas ausrollen; eine Teigscheibe in der Größe einer Tortenform ausstechen; die Teigscheibe in die Form legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen; den Rand mit Ei bestreichen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Orangentorte aus Blätterteig das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; den Blätterteig auftauen und etwas ausrollen; eine Teigscheibe in der Größe einer Tortenform ausstechen; die Teigscheibe in die Form legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen; den Rand mit Ei bestreichen.

Aus den Teigresten Halbmonde ausstechen; diese als Umrahmung auf den Tortenboden setzen; mit Ei bestreichen und wieder Halbmonde darauf setzen und wieder mit Ei bestreichen; im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten zu goldgelber Farbe backen; danach erkalten lassen; aus dem Vanillepuddingpulver laut Packungsvorschrift mit Milch, Zucker und Vanillemark einen Pudding bereiten; noch heiß die Dotter einschlagen; während des Erkaltens mehrmals mit dem Handmixer glatt rühren.
Die Orangen so schälen, dass die weiße Innenhaut an der Schale haften bleibt; die Orangen mit einem kleinen, scharfen Messer filetieren; die Spalten mit etwas Staubzucker und Cointreau vorsichtig vermengen und 20 Minuten im Kühlen ziehen lassen; zum Abtropfen in ein Sieb geben; der Saft kann anderwertig verwendet werden; die Puddingcreme auf den Teigboden streichen und dekorativ mit den Orangenspalten belegen; die Oberfläche mit stark erhitzter Marillenmarmelade überglänzen; zuleztzt die kandierten Kirschen darauf setzen; die Orangentorte aus Blätterteig soll möglichst rasch serviert werden.

 

Kochen & Küche Dezember 2002

Kommentare