Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8788
User Bewertungen

Ossobuco in Salbei-Paradeissauce

Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen und vierteln; Zwiebel schälen und hacken; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Salbei und Petersilie waschen und fein schneiden; die Stelzenscheiben kalt abspülen (wegen Knochensplitter), trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Ossobuco in Salbei-Paradeissauce die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen und vierteln; Zwiebel schälen und hacken; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Salbei und Petersilie waschen und fein schneiden; die Stelzenscheiben kalt abspülen (wegen Knochensplitter), trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen; die Stelzenscheiben in Mehl andrücken und beidseitig rasch zu schöner Farbe braten; danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand Zwiebel und Knoblauch anbraten; die Paradeiser beifügen, kurz durchrösten und mit Weißwein ablöschen; den Zitronensaft zugeben, das Fleisch wieder einlegen und unter öfterem Aufgießen mit Suppe bei geringer Hitze ca. 1 Stunde weich köcheln lassen; danach das Fleisch aus der Sauce nehmen und warm stellen; die Sauce passieren und zum Kochen bringen; die Stelzenscheiben einlegen und gut erhitzen; zuletzt Petersilie und Salbei zufügen; falls erforderlich das Gericht nochmals würzen; das Gericht mit den Schinkenstreifen, Petersilie und Salbei garnieren und als Beilage zum Ossobuco in Salbei-Paradeissauce Reis servieren. 

 

Kochen & Küche Juni 2003

Kommentare