Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9156
User Bewertungen

Osterbrot mit Rosinen

Das Mehl in eine Schüssel geben; die Butter soviel erwärmen, dass sie leicht flüssig ist; die Milch erwärmen und in die Mulde gießen; die Germ einbröseln und darin auflösen; mit etwas Mehl einen Vorteig (Dampfl) anrühren; den Vorteig 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen; danach die flüssige Butter, Zucker, Dotter, Rosinen, Salz und die Zitronenschale zugeben und mit dem Handmixer einen glatten Teig kneten; den Teig an einem warmen Ort zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Osterbrot mit Rosinen das Mehl in eine Schüssel geben; die Butter soviel erwärmen, dass sie leicht flüssig ist; die Milch erwärmen und in die Mulde gießen; die Germ einbröseln und darin auflösen; mit etwas Mehl einen Vorteig (Dampfl) anrühren; den Vorteig 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen; danach die flüssige Butter, Zucker, Dotter, Rosinen, Salz und die Zitronenschale zugeben und mit dem Handmixer einen glatten Teig kneten; den Teig an einem warmen Ort zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend den Teig in zwei gleich große und einige kleine Teile teilen und zu Pinzen formen; die Pinzen 15 Minuten gehen lassen; anschließend auf ein geöltes Backblech setzen und mit verquirltem Ei bestreichen; mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden und im Backrohr das Osterbrot mit Rosinen (je nach Größe ca. 15-25 Minuten) goldbraun backen.

Tipp Falls Ihr Handmixer für die ganze Masse nicht stark genug ist, können sie diese auf zwei Teile aufteilen.

 

Kochen & Küche April 2004

Kommentare