Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7905
User Bewertungen

Osternesterln

Butter flüssig machen. Zucker und Eidotter schaumig rühren, Germ und Milch in das vorgewärmte Mehl geben. Zum Schluss die flüssige Butter, Vanillearoma und Zitronenschale hinzufügen und das Ganze kräftig schlagen. Für die Osternester den Teig in 4 gleiche Teile teilen. Jedes Teigviertel in drei gleiche Teile, aus diesen drei Teigstänge formen.

Köstliches Gebäck für die Osterzeit!

Beschreibung der Zubereitung

Für die Osternesterln Butter flüssig machen. Zucker und Eidotter schaumig rühren, Germ und Milch in das vorgewärmte Mehl geben. Zum Schluss die flüssige Butter, Vanillearoma und Zitronenschale hinzufügen und das Ganze kräftig schlagen. Für die Osternester den Teig in 4 gleiche Teile teilen. Jedes Teigviertel in drei gleiche Teile, aus diesen drei Teigstänge formen. Flechten und gerundet auf befettetes Blech legen, Mit Teigrosette verzieren. Mit Ei bestreichen, gehen lassen. Osterei in die Mitte legen, die Osternesterln bei 180 Grad backen.

Tipp: Die Teigrollen oder Strangerln für die Zöpfe sollen in der Mitte etwas dicker sein und zu den Enden hin konisch verlaufen. Nicht zu spitz mach, sonst trocknen die Enden aus.

Kommentare