Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8900
User Bewertungen

Papardelle mit Hühnerragout

Das Hühnerfleisch enthäuten und in kleine Würfel schneiden; die Champignons waschen, putzen und in nicht zu feine Blättchen schneiden; die Zwiebel schälen und fein hacken; die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden; das Basilikum waschen und fein hacken.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Papardelle mit Hühnerragout das Hühnerfleisch enthäuten und in kleine Würfel schneiden; die Champignons waschen, putzen und in nicht zu feine Blättchen schneiden; die Zwiebel schälen und fein hacken; die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden; das Basilikum waschen und fein hacken.

In einer geräumigen Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebel mit den Champignons und dem Hühnerfleisch hell rösten; mit Salz und Pfeffer würzen; die Paradeiswürfel beifügen und kurz mitrösten lassen; mit Obers aufgießen und bei geringer Hitze garen; zuletzt mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.

Die Papardelle in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abseihen und kurz abschrecken; das Hühnerragout mit den Nudeln anrichten; vor dem Servieren die Papardelle mit Hühnerragout mit gehobeltem Parmesan und gehacktem Basilikum bestreuen.

Kochen & Küche Oktober 2003

Kommentare