Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6897
User Bewertungen

Paprikahuhn mit Rohschinken

Huhn in 8 Teile zerlegen, mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden; Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und die Haut abziehen; Fruchtfleisch in große Würfel schneiden; Hühnerteile mit Salz und Pfeffer würzen; Rosmarin waschen und hacken.

Kochen & Küche März 1999

Beschreibung der Zubereitung

Für das Paprikahuhn mit Rohschinken das Huhn in 8 Teile zerlegen, mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden; Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und die Haut abziehen; Fruchtfleisch in große Würfel schneiden; Hühnerteile mit Salz und Pfeffer würzen; Rosmarin waschen und hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerteile darin rundum braun anbraten; Zwiebel, Knoblauch, Lorbeer und Rosmarin beifügen; mit Wein ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten dünsten. Paprikaschoten waschen, halbieren, ausputzen und in grobe Würfel schneiden.

Schinken in breite Streifen schneiden; Paradeiser, Paprika und Schinken in den Topf zum Huhn geben und nochmals 15 Minuten köcheln lassen; zuletzt das Gericht mit Salz und Pfeffer würzen.
Als Beilage zum Paprikahuhn mit Rohschinken empfehlen wir knuspriges Weißbrot.

Kommentare