Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17441
User Bewertungen

Paprikasuppe

Haltbarmachen von Gemüse

Diese Suppe eignet sich dicker eingekocht auch als Sauce zu Nudeln.

Foto: Felix Büchele

Beschreibung der Zubereitung

Für die Paprikasuppe die Paprikaschoten gut waschen, die Haut mit einem Spargelschäler entfernen, die Paprikaschoten halbieren, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln, Thymian gut waschen, trocken schütteln und abzupfen. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten, ohne Farbe nehmen zu lassen. Paprikaschoten und Thymian hinzufügen, einmal umrühren, mit Suppe ablöschen, würzen und 25 Minuten köcheln lassen.

 

Die fertige Paprikasuppe mit dem Stabmixer pürieren, in vorbereitete, sterile Gläser füllen und verschließen. Die Gläser bei 90 °C 60 Minuten einkochen. Fertigstellung: Die Suppe aus dem Glas in einen Topf leeren, 200 ml Obers unterrühren und erhitzen.

 

Aus dem Buch "Das große 1x1 des Einkochens"
 
 
Kochen & Küche August 2017
 

ISBN 978-3-7020-1650-0
Nikolaus Tomsich / Felix Büchele
DAS 1 x 1 DES EINKOCHENS „Einrexen“ & „Einwecken“ leicht gemacht
256 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 16,5 x 24 cm,
Hardcover € 24,90
HIER BESTELLEN!

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
36
Kohlenhydrat-Gehalt
3.3
g
Cholesterin-Gehalt
1.5
mg
Fett-Gehalt
2.5
g
Ballaststoff-Gehalt
1.3
g
Protein-Gehalt
70.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare