Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7080
User Bewertungen

Paradeis-Zucchiniquiche

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben; in die Mitte eine Mulde drücken; Rosamarinnadeln fein hacken und über das Mehl streuen; Knoblauch schälen, pressen und ebenfalls zum Mehl geben; Ei, Dotter und 2 EL kaltes Wasser in die Mulde geben; Butterflocken und Salz auf den Mehlrand geben; alles gut mischen und zu einem glatten Teig verkneten; Teig in Folie wickeln und 40 Minuten kalt stellen; Zucchini w

Herzhafte Quiche mit Vollkornmehl.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Paradeis-Zucchiniquiche Mehl auf die Arbeitsfläche sieben; in die Mitte eine Mulde drücken; Rosamarinnadeln fein hacken und über das Mehl streuen; Knoblauch schälen, pressen und ebenfalls zum Mehl geben; Ei, Dotter und 2 EL kaltes Wasser in die Mulde geben; Butterflocken und Salz auf den Mehlrand geben; alles gut mischen und zu einem glatten Teig verkneten.

Teig in Folie wickeln und 40 Minuten kalt stellen; Zucchini waschen in dünne Scheiben schneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und sofort in einem Sieb abtropfen lassen; Zucchini abkühlen lassen, mit einem Küchentuch trockentupfen und pfeffern. Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Paradeiser halbieren und den Stielansatz entfernen; Eier mit Crème fraîche verquirlen und leicht salzen; Käse grob reiben; Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (35 cm) ausrollen; eine Quicheform (28 cm) mit dem Teig auslegen und den Rand hochziehen.

Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Käse bestreuen; zuerst Zucchinischeiben und dann Paradeishälften darauf verteilen; Paradeiser mit Öl bepinseln; Eierrahm über das Gemüse gießen; Teigränder mit Eierrahm bestreichen; die Quiche im Rohr ca. 35 Minuten backen. Vor dem Servieren die Paradeis-Zucchiniquiche 10 Minuten ruhen lassen.

Kochen & Küche September 1999

Kommentare