Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7441
User Bewertungen

Perlhuhn mit Orangenkraut

Vorbereitung:

Kochen & Küche April 2001

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung:
Für das Perlhuhn mit Orangenkraut die Federkiele vom Perlhuhn entfernen; innen und außen waschen und trockentupfen; mit Salz und Pfeffer würzen; die Keulen mit Spagat zusammenbinden; die äußeren Blätter des Weißkrauts entfernen; Strunk herausschneiden; Kraut in kochendes Salzwasser geben; Blätter, die sich nach und nach lösen, mit dem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen; Weißkrautherz länger kochen lassen; Orangenschale sehr dünn abschälen; die Früchte halbieren; von den großen Weißkrautblättern Rippen herausschneiden; danach Blätter und Herz in ca. 3 cm große Stücke schneiden und beiseite stellen.

Zubereitung:
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; in einer Bratpfanne 40 g Butter und Öl erhitzen; das Perlhuhn bei sanfter Hitze an beiden Brustseiten anbraten; danach herausnehmen und beiseite stellen; restliche Butter in die Pfanne geben und das Kraut darin leicht anbraten.

Orangenschale in Streifen schneiden; Orangenschale, Gewürznelken, Wacholder, Lorbeer und Thymian beifügen; Perlhuhn mit der Brust nach oben auf das Kraut setzen; Orangenhälften auspressen, Orangensaft und Geflügelfond zugießen; im vorgeheizten Rohr ca. 1 Stunde braten; danach das Perlhuhn herausnehmen und warm stellen; das Kraut mit angerührter Speisestärke binden; das Perlhuhn zerteilen, portionieren und mit dem Krautgemüse anrichten.

Zum Perlhuhn mit Orangenkraut passt Erdäpfelpüree mit Petersilie.

Kommentare