Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6047
User Bewertungen

Petersiliencremesuppe mit Forellenfilet

Die Petersilie blanchieren und kalt abschrecken. Mit Milch, Obers, Salz, Pfeffer und Muskat mixen und kaltstellen. Die Schalotten mit Knoblauch in Butter anziehen lassen und mit Weißwein, Geflügel oder Kalbsfond aufgießen. Mit Obers, Butter, Zitrone und etwas Maizena kurz mixen. Nun beide Massen mischen und nochmals mixen. Einlage:

Suppe einmal ganz anders

Beschreibung der Zubereitung

Für die Petersiliencremesuppe mit Forellenfilet die Petersilie blanchieren und kalt abschrecken. Mit Milch, Obers, Salz, Pfeffer und Muskat mixen und kaltstellen. Die Schalotten mit Knoblauch in Butter anziehen lassen und mit Weißwein, Geflügel oder Kalbsfond aufgießen.

Mit Obers, Butter, Zitrone und etwas Maizena kurz mixen. Nun beide Massen mischen und nochmals mixen. Einlage: Forellenfilet rollen und binden. In schwarzen Bröseln wälzen und braten (die Haut extra). Die Petersiliencremesuppe mit Forellenfilet mit Kerbelkraut garnieren.

Kommentare