Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Pfirsichknödel

Die ungeschälten Erdäpfel in Salzwasser auf kleiner Flamme ca. 20 - 25 Minuten weichkochen; danach das Wasser abgießen.

Kochen & Küche September 1997

Beschreibung der Zubereitung

Für die Pfirsichknödel die ungeschälten Erdäpfel in Salzwasser auf kleiner Flamme ca. 20 - 25 Minuten weichkochen; danach das Wasser abgießen. Die gekochten Erdäpfel schälen und durch eine Erdäpfelpresse auf eine bemehlte Arbeitsfläche passieren; sodann Mehl, Grieß, Zitronenschale, Salz, Butter und Dotter dazugeben und alles zusammen zu einem nicht zu festen Teig verkneten; sollte der Teig zu weich sein noch etwas Mehl oder Grieß einarbeiten; ist er zu fest mit Dotter oder Ei auflockern; den Teig zu einer dicken Rolle formen und diese zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen.

Die Pfirsiche waschen und trockentupfen.
Den Erdäpfelteig nochmals durcharbeiten und wieder zu einer Rolle formen; die Teigrolle in acht dicke Scheiben schneiden, je einen Pfirsich einhüllen und zu einem Knödel formen; die Knödel in gesalzenes, leicht kochendes Wasser einlegen und auf kleiner Flamme zugedeckt ca. 15 Minuten kochen lassen.

Die Brösel in Butter und Zucker goldgelb rösten; die fertigen Knödel mit einem Knödelschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und danach in den Butterbröseln schwenken. Die Pfirsichknödel vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare