Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8969
User Bewertungen

Pfirsichtorte aus Mürbteig

Das gesiebte Mehl, Butter, Ei, Salz und Staubzucker rasch zu einem Mürbteig verkneten; den Mürbteig in Alu-Folie wickeln und 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen; Pfirsiche waschen, halbieren und die Kerne entfernen; die Pfirsichhälften sodann in Spalten schneiden.

Kochen & Küche August 2000

Beschreibung der Zubereitung

Für die Pfirsichtorte aus Mürbteig das gesiebte Mehl, Butter, Ei, Salz und Staubzucker rasch zu einem Mürbteig verkneten; den Mürbteig in Alu-Folie wickeln und 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen; Pfirsiche waschen, halbieren und die Kerne entfernen; die Pfirsichhälften sodann in Spalten schneiden.

Den Mürbteig etwa 4 mm stark ausrollen und eine gebutterte und bemehlte Tortenform damit auskleiden; den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Obers mit Dottern, gesiebtem Staubzucker, Zimt, Nelkenpulver, Mandeln und Bröseln glatt verrühren; die Pfirsichspalten auf dem Teigboden verteilen und mit dem Obersgemisch übergießen; den Kuchen im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten zu schöner Farbe backen; danach überkühlen lassen und erst dann aus der Form lösen. Vor dem Servieren  die Pfirsichtorte aus Mürbteig am Rand mit etwas Staubzucker bestreuen. 

Kommentare