Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9453
User Bewertungen

Pikanter Fischtopf

Die Saiblinge so filetieren, dass die Schwanzflosse auf vier Filets erhalten bleibt; danach vorsichtig die Haut von den Filets abziehen; die restlichen Saiblingfilet ebenfalls enthäuten und in kleine Streifen schneiden; die Zwiebeln schälen und fein schneiden; den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und feinblättrig schneiden (einige Blättchen für die Garnierung bereitlegen).

Kochen & Küche Jänner 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für den pikanten Fischtopf die Saiblinge so filetieren, dass die Schwanzflosse auf vier Filets erhalten bleibt; danach vorsichtig die Haut von den Filets abziehen; die restlichen Saiblingfilet ebenfalls enthäuten und in kleine Streifen schneiden; die Zwiebeln schälen und fein schneiden; den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und feinblättrig schneiden (einige Blättchen für die Garnierung bereitlegen).

Die Champignons waschen, putzen und klein schneiden; 8 Kapernbeeren zur Garnierung bereitlegen; die restlichen fein schneiden. Das Joghurt in eine Schüssel geben, glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und alle Zutaten unterrühren; die Dillspitzen ebenfalls unterrühren; danach die geschnittenen Saiblingfilets zugeben und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Anschließend noch einmal gut durchmischen und in Schüsserln füllen; vor dem Servieren mit den Saiblingfilets mit Schwanz, den Kapernbeeren, Apfelblättchen und Dillzweigen garnieren; zum pikanten Fischtopf passt getoastetes Toastbrot.

Weinempfehlung: Sauvignon Blanc

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Kommentare