Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10844
User Bewertungen

Pistazien-Cake-Pops

Für die Ganache das Obers aufkochen und die Kuvertüre mit dem Nougat einrühren, gut verrühren und kalt stellen.

Die Pistazienmuffins zerbröseln und mit etwas nicht aufgeschlagener Ganache verkneten (dafür nur so viel Ganache zugeben, dass die Masse noch gut formbar, fest und kompakt ist, denn sonst rutschen die Cake-Pops vom Stiel).

Aus der Masse Kugeln formen und kalt stellen.

Lollies aus Kuchenmasse mit Pistazien.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Ganache für die Pistazien-Cake-Pops das Obers aufkochen und die Kuvertüre mit dem Nougat einrühren, gut verrühren und kalt stellen.

Die Pistazienmuffins zerbröseln und mit etwas nicht aufgeschlagener Ganache verkneten (dafür nur so viel Ganache zugeben, dass die Masse noch gut formbar, fest und kompakt ist, denn sonst rutschen die Cake-Pops vom Stiel).

Aus der Masse Kugeln formen und kalt stellen.

Für die Glasur die Candy Buttons mit dem Kokosfett schmelzen, die Kugeln auf Kunststoff-Stäbchen stecken und glasieren, trocknen lassen.

Die fertigen Pistazien-Cake-Pops mit Lace Dekor und Petunienblüten dekorieren und in Papierförmchen stellen. Der Stiel zeigt in diesem Fall nach oben.

* Für Lace Dekor benötigt man flache Silikonformen, in die eine spezielle Zuckermasse (das Pulver für die Zuckermasse ist erhältlich bei "Alles Torte" bzw. unter www.allestorte.at) eingefüllt und anschließend für kurze Zeit im Ofen gebacken wird. Es entstehen „zuckersüße“ Spitzendeckchen, die Torten, Cupcakes und Cake-Pops verschönern.

Rezept: Tina Raul, Kochen und Küche Februar 2014.

Kommentare