Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11410
User Bewertungen

Pochierte Bio-Lachsforelle auf Zucchini-Karotten-Spaghetti

In einer Kasserolle oder einem kleinen Topf Fischfond, Chili, Ingwer, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Pfefferkörner 1 Stunde leicht ziehen lassen. Fischfilets entgräten und der Länge nach halbieren, sodass die Hälfte des Fleisches noch am Filet bleibt.

Fisch-Kreation aus dem Buch"Fasten für Genießer" von Ulrike Borovnyak

Beschreibung der Zubereitung

Für die Pochierte Bio-Lachsforelle auf Zucchini-Karotten-Spaghetti n einer Kasserolle oder einem kleinen Topf Fischfond, Chili, Ingwer, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Pfefferkörner 1 Stunde leicht ziehen lassen. Fischfilets entgräten und der Länge nach halbieren, sodass die Hälfte des Fleisches noch am Filet bleibt.

Rest mit Sahne, etwas Zitronensaft und Salz im Cutter zu einer Farce verarbeiten. Fischfilets salzen, auf eine Klarsichtfolie legen, Noriblätter darauf legen. Fischfarce mit einer Spachtel ca. ½ cm auftragen, Filets vorsichtig einrollen.

Zum Schluss noch in Alufolie wickeln, mit einer Gabel kleine Löcher hineinstechen. 20 Minuten im Gewürzfond pochieren. Karotten schälen. Mit dem Gemüsespaghetti-Schneider Karotten und Zucchini zu feinen Spaghetti verarbeiten. Kurz in Sonnenblumenöl anschwitzen, die Pochierte Bio-Lachsforelle auf Zucchini-Karotten-Spaghetti mit Dill und Steinsalz würzen.

Tipp: Beim Anrichten Gemüsespaghetti auf den Teller geben, Fischroulade schräg schneiden und darauf anrichten. Mit etwas Dille oder Petersilie garnieren. Hier geht's zum Buch Fasten für Genießer

Kommentare