Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18044
User Bewertungen

Quinoastangen

Gesund genießen

Sie können auch fertigen Strudel- oder Filoteig verwenden. Servieren Sie die Quinoastangen mit einer Joghurtsauce und Salat der Saison.

Foto: A. Husar

Beschreibung der Zubereitung

Für den Teig für die Quinoastangen alle Zutaten verkneten, abdecken und bei Raumtemperatur etwa 30 Minuten rasten lassen. Für die Fülle Qinoa in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen, das Wasser mit dem Salz aufkochen, Quinoa dazugeben, die Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 15 Minuten weich dünsten. Den Zucchino waschen und in kleine Würfel schneiden, die Oliven, die Paradeiser und den Rosmarin fein hacken.

 

Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden, die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Alle Zutaten vermengen und mit Zitronenschale
und Pfeffer abschmecken. Den Teig in 8 Stücke teilen, jedes Stück zu einem dünnen, länglichen Fladen ausrollen. Die Teigstücke mit Olivenöl bestreichen und die Fülle wie bei einem Strudel darauf verteilen.

 

Den Teig zuerst auf der kurzen Seite etwas einschlagen und dann zu Stangen einrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem versprudelten Eidotter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen und die Quinoastangen warm servieren.

 

Rezept aus dem Buch Dinkel, Amarant, Quinoa & Co.

 

Kochen & Küche Mai 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
264
Kohlenhydrat-Gehalt
31.5
g
Cholesterin-Gehalt
40
mg
Fett-Gehalt
13
g
Ballaststoff-Gehalt
2.2
g
Protein-Gehalt
6.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare