Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11703
User Bewertungen

Quittengelee

(40 Min. ohne Koch- und Wartezeit) „

Quitten waschen, den „Pelz“ auf der Schale mit einem Tuch abreiben, die Früchte halbieren und die Stiele sowie die Blütenansätze entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit der Zitronensäure und dem Wasser zustellen, zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 45 Minuten weich kochen.

Gelee aus Quitten als Brotbelag oder zur Weiterverarbeitung geeignet.

Quittengelee

Beschreibung der Zubereitung

 

Für das Quittengelee Quitten waschen, den „Pelz“ auf der Schale mit einem Tuch abreiben, die Früchte halbieren und die Stiele sowie die Blütenansätze entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit der Zitronensäure und dem Wasser zustellen, zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 45 Minuten weich kochen.

Ein mit einem Küchentuch ausgelegtes geeignetes Sieb auf einen passenden Topf stellen. „„Die Quitten hineinschütten und den Saft ablaufen lassen (bis die Quitten vollständig entsaftet sind, vergehen mehrere Stunden, damit der Saft klar bleibt, Quittenmasse nicht umrühren oder auspressen!). „

1,2 l vom Saft abmessen, in einen Topf geben und den Gelierzucker einrühren, zum Kochen bringen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und wie rechts beschrieben das Quittengelee abfüllen und auskühlen lassen.

 

 

 

Kühl und trocken gelagert hält sich das Gelee bis zu einem Jahr!

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
148
Kohlenhydrat-Gehalt
34,4
g
Cholesterin-Gehalt
0
mg
Fett-Gehalt
3,25
g
Ballaststoff-Gehalt
0
g
Protein-Gehalt
2,66
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare