Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18988
User Bewertungen

Quittenkaramell

herrlich cremig

Quittenkaramell schmeckt wundervoll als Brotaufstrich, eignet sich perfekt als Fülle für Torten, Germgebäck oder Biskuitrouladen, es passt gut zu Waffeln oder Crêpes und ist ein ausgefallenes Gastgeschenk.

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Quittenkaramell den pelzigen Flaum der Quitten mit einem nassen Geschirrtuch abreiben, aber nicht schälen.
• Die Früchte am besten mit einem Küchenbeil vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden.
• Die Quittenwürfel mit dem Kristall-, Rohr- und Vanillezucker, der Butter und dem Obers in einen großen Topf geben (der Topf sollte nach Möglichkeit beschichtet sein, da sich die Masse gerne anlegt).
• Die Quittenwürfel und den Zucker vermischen, langsam zum Kochen bringen, dann zudecken und bei geringer Temperatur etwa 2 Stunden sanft köcheln lassen, dazwischen immer wieder umrühren.
• Danach die Masse 15 Minuten abkühlen lassen (nicht länger, denn die Butter muss beim Pürieren noch warm sein) und in zwei bis drei Durchgängen in einem möglichst leistungsstarken Standmixer sehr fein pürieren, beim ersten Durchgang die zusätzliche Butter und den zusätzlichen Zucker zugeben.
• Das fertig gemixte „Karamell“ erneut in den Topf füllen, nochmals unter Rühren bis zum Kochpunkt erhitzen und das Quittenkaramell noch heiß in vorbereitete, sterile Gläser füllen.

 

Rezept: Karin Sidak

 

Kochen & Küche 5 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
206
Kohlenhydrat-Gehalt
32
g
Cholesterin-Gehalt
24
mg
Fett-Gehalt
9.3
g
Ballaststoff-Gehalt
3.8
g
Protein-Gehalt
0.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare